Fotografie

Was genau ist eine Blende?

Du hast das Wort Blende schon sicher oft gehört und auch das ein oder andere mal benutzt, aber so richtig klar ist es dir nicht, wo sie genau ist oder wie sie funktioniert.

Das Wörterbuch mein Folgendes:

  • Optik: Vorrichtung zur Begrenzung des Querschnitts von Strahlenbündeln in einem optischen System
  • Fotografie und Film: Einrichtung an der Kamera, mit der man das Objektiv verkleinern bzw. vergrößern und damit die Belichtung regulieren kann

Das erklärt aber nicht restlos, was die Blende ist und wie sie funktioniert.

Wo finde ich die Blende?

Die Blende ist im Objektiv verbaut. Im nachfolgenden Bild siehst du auch wie sie sich verhält, wenn du die Blendenzahl nach oben oder nach unten schraubst. (in neuen Objektiven wird dies elektronisch von der Kamera aus eingestellt)

Wir beginnen bei einer geschlossenen Blende, also hoher Blendenzahl und enden bei einer Offenblende, also niedrigster Blendenzahl des Objektivs.

geschlossene Blende
Blende
Offenblende

Was bedeuten die Bezeichnungen auf dem Objektiv?

Jedes Objektiv hat in der Bezeichnung die Brennweite und die Maximalblende, über die es verfügt.

Die Bezeichnung beim Canon EF 50mm f/1.8* bedeutet, dass das Objektiv über die Brennweite 50mm verfügt und eine Offenblende von 1.8 haben kann. Somit eine sehr kleine lichtstarke Blendenzahl.

Beim Kitobjektiv der Sony, dem 16-50mm f/3.5-5.6* wird es schon etwas verwirrender. Je nach eingestellter Brennweite kann es eine Offenblende von maximal 3.5 haben. Wenn du nun den „Zoom“ benutzt, schafft es nur noch eine Offenblende von 5.6 und ist somit nicht mehr ganz so lichtstark.

Wie verhält sich die Blende bei verschiedenen Öffnungen?

Nachfolgend eine Grafik, die dir zeigt, wie sich die Blendenöffnung auf das Motiv und die Schärfentiefe und Lichtverhältnisse verhält.

Blende und Schärfentiefe

Bei einer geschlossenen Blende und gleichbleibender Belichtungsdauer wird mehr Licht benötigt, als bei einer offenen. Gleichzeitig ändert sich jedoch die Schärfentiefe.

Ein schönes Bokeh bekommst du somit mit einer Offenblende hin.

Pfau mit Offenblende

Weiteres habe ich in einem älteren Beitrag geschrieben.

War dir das alles klar? Ist noch etwas unklar? Schreib es mir doch in einem Kommentar.

Verwandte Beiträge

Facebookrssinstagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.